V O R W O R T   zum letzten Sonntag im Jahreskreis

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

mit dem Ende des Kirchenjahres sind in den Gottesdiensten immer auch recht düstere Texte über das Ende der Zeit und dieser Welt zu hören.

In diesen dunklen Bildern, die oft erschrecken, drückt sich aber auch die tiefe Sehnsucht aus, dass das, was uns Angst macht und bedrückt, in Gott ein Ende findet und erlöst wird.

 

In dieser Sehnsucht sollten wir den letzten Sonntag des Jahreskreises bedenken. 

Diese Sehnsucht begleitet uns in den kommenden Tagen des Advents. In dieser Sehnsucht ist auch unsere Hoffnung geborgen, dass wir in diesen Tagen der Pandemie Wege finden,

die uns schützen, unsere Seele gut behüten und uns als Gemeinschaft gut bewahren.

 

Bleiben Sie wohlbehütet.

 

Ihr Pfarrer Fey