Vorwort November


Liebe Gemeindemitglieder,

 

in den kommenden Wochen bereiten wir uns auf das Weihnachtsfest vor, das uns vom menschgewordenen Gott erzählt. In unseren adventlichen Gottesdiensten suchen wir gemeinsam nach dieser Menschennähe Gottes in unserer Zeit. Und wir wollen „Licht ins Dunkel bringen“ gegen die Unmenschlichkeiten, die uns umgeben.

Gegen Hass und Intoleranz, gegen die Zerstörung der Schöpfung und auch gegen unsere kleinen und großen zum Alltag gewordenen Lieblosigkeiten. Mit unseren Kindern singen wir in dieser Zeit deshalb „Mache dich auf und werde Licht“. Das wünsche ich Ihnen von Herzen für die Zeit des Advents.

 

In den nächsten Wochen gilt es von zwei Mitarbeitern Abschied zu nehmen. Unser Kantor Michel Rychlinski wechselt in eine Aufgabe als Bildungsreferent nach Dortmund. Wir danken ihm für sein Engagement und erfolgreiche Begleitung unserer Chöre. Ebenfalls verlässt uns unsere Küsterin Renee Knapp. Auch ihr sei für ihren Dienst gedankt, insbesondere für ihr großes Engagement für die Projekte unserer Gemeinde in Afrika.

 

Ihr

Dr. Wolfgang Fey, Pfarrer