Vorwort April


Liebe Gemeindemitglieder,

 

die Fastenzeit ist fast vorüber und damit beginnen wir die heiligen Tage, die uns an das Leiden und Sterben Jesu erinnern, und feiern das Fest der Auferstehung.

Viele Gottesdienste in dieser Zeit sind in ihrer Gestaltung alt.

Der Karfreitagsgottesdienst und besonders die Osternacht feiern wir so, wie es schon die Christen in der Antike getan haben. Uns sollte diese Tradition kostbar sein.

 

Daher lade ich Sie alle ganz herzlich zu unseren Gottesdiensten in den nächsten Wochen ein. Sie erzählen uns die alte, aber immer auch neue Botschaft, dass Gott dem Dunkel und dem Tod das Leben entgegensetzt.

Dr. Wolfgang Fey, Pfarrer