Aktualisiert 01.04., 10.50 Uhr

Vorwort


Liebe Gemeindemitglieder,

in wenigen Tagen beginnt mit dem Palmsonntag die Heilige Woche. Gottesdienste dürfen wir nicht halten.

Aber als Zeichen, dass wir an diesem Tag aneinander denken, werde ich während des Glockenläutens am Samstag um 19.30 Uhr die Palmzweige segnen. An Palmsonntag stehen in all unseren Kirchen ab 10.00 Uhr die Zweige in Körben bereit. Dazu gibt es eine kleine Karte mit einem persönlichen Gruß.

Gerne dürfen Sie auch für Nachbarn und andere Familienmitglieder Palm mitnehmen.

Unseren älteren Gemeindemitgliedern versuchen wir, die Palmzweige mit der Grußkarte dank einiger Freiwilliger nach Hause zu bringen. 

Unsere Lektoren bereiten für die Heilige Woche Elemente aus den entsprechenden Liturgien vor.

Diese werden dann über unsere Homepage zum Download angeboten.

Aktuell lohnt sich immer mal ein Blick auf die Internetseite unserer Gemeinde. 

Ab dem 01.04 bis 05.04. können Sie hier z. B. über das Gewinnermotiv unseres Oster-Malwettbewerbs (LINK) der Kommunionkinder abstimmen.

 

Bleiben Sie wohlbehütet.

Ihr Pfarrer Fey


Da wir und nicht mehr zu Gottesdiensten versammeln können, läuten bis zum Gründonnerstag in allen Kirchen des Erzbistums Köln täglich um 19.30 Uhr die Glocken. Das Geläut lädt alle Gläubigen und alle Menschen guten Willens zum persönlichen Gebet ein und soll Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein. Wir laden ein, dass die Gläubigen an den Orten, wo sie sich gerade aufhalten, sich dieser Gebetsgemeinschaft anschließen und das Gebet Unter deinen Schutz und Schirm beten: 

 

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir,

o heilige Gottesgebärerin,

verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten,

sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren.

O du glorreiche und gebenedeite Jungfrau,

unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin.

Versöhne uns mit deinem Sohne,

empfiehl uns deinem Sohne,

stelle uns vor deinem Sohne.

 

 

Kloster Mägde Mariens in Köln-Junkersdorf:
Die Schwestern des Klosters treffen sich in ihrer Gemeinschaft aktuell täglich von 15.00 bis 17.15 Uhr zur Aussetzung und Anbetung. Hier wird unser Gemeinde mit eingeschlossen.



HILFSANGEBOTE



ABSAGEN UNSERER PFARRLICHEN VERANSTALTUNGEN:     

                        

Bis einschließlich 19. April 2020 entfallen:

  • Gottesdienste in allen vier Kirchen unserer Gemeinde
  • Aktionen in der Fastenzeit wie

    • das gemeinsame Essen in der Fastenzeit in der Alten Dorfkirche
    • die Kirchenmaus, sonntags um 10.00 Uhr in St. Pankratius
    • das Begleitprogramm zur Ausstellung ART for PEACE:
    • mit dem Termin „Im Gespräch: Edith Stein“ am 04.04. um 15.30 Uhr in Christi Auferstehung
    • mit der Finnissage am Palmsonntag 05.04. um 15.00 Uhr in Christi Auferstehung
  • Die Krabbelgruppe in der Alten Dorfkirche
  • Eltern-Kind-Gruppen in der KiTa Christi Auferstehung und St. Joseph
  • Alle Chorproben
  • Die Pfarrcaritas, donnerstags von 10.00-12.00 Uhr in Braunsfeld
  • Das ökumenische Frühstück montags von 9.00 -11.30 Uhr in Braunsfeld
  • Das Frühstück für Jedermann nach der 9 Uhr-Messe in Vitalis am 07.04.
  • Das Frühstück der kfd in St. Pankratius am 14.04.
  • Alle Veranstaltungen des Seniorennetzwerks Müngersdorf in St. Vitalis 
  • Alle Veranstaltungen der kfd & Seniorennetzwerk Braunsfeld in St. Joseph
  • Alle Veranstaltungen der kfd Müngersdorf in St. Vitalis
  • Die vier Sportgruppen der kfd Junkersdorf
  • Die Wortgottesdienste samstags der kfd in der Alten Dorfkirche
  • Alle Pfadfindertreffen
  • Alle Messdienertreffen
  • Die Bücherei St. Pankratius bleibt bis nach den Osterferien geschlossen. 

Darüber hinaus entfallen:

  • Erstkommunionfeier der Gruppe 1 am 26.04. (inklusive der Probetermine)
  • Das Seelsorgebereichsforum am 6.5. um 19.00 Uhr in St. Joseph

 

SCHLIEßUNG UNSERER KINDERTAGESEINRICHTUNGEN:

 

Unsere drei Kindertagesstätten sind bis voraussichtlich 19.04.2020 geschlossen.

Betroffene Eltern der Berufsgruppen – Justiz, Polizei, Feuerwehr, Gesundheits- und Pflegeberufe – können sich ab 7.30 Uhr bei der jeweiligen Kitaleitung telefonisch melden.

Weitere Informationen zur Organisation des Betreuungsangebot erhalten Sie über www.stadt-koeln.de

 

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte im Pastoralbüro T: 474468-0